...runner von de Couch

 

Die Gastspiele im

Äppelwoi-Theater Bad Homburg: 

                  ....runner von de Couch!!

 

 

 WIR HABEN SOMMERPAUSE !!

   

 

 
Und nach der Sommerpause geht es weiter mit einer Premiere im Äppelwoitheater:

Freitag 23.09.2016  / 20.00h

Ferz mit Kricke

* Ich glaab, ihr habt en Knall! *

von und mit Rainer Weisbecker

*Ferz mit Kricke*  sind das Generalthema im neuen abendfüllenden Kleinkunst-Programm des Frankfurter Mundarthumoristen Rainer Weisbecker. 

Mit * Ferz * bezeichnet man im Rhein-Main-Gebiet schräge oder spinnerte Ideen und neureiches Getue.

*Ferz mit Kricke* ist die entsprechende Steigerung der Spinnereien.

Rainer Weisbecker hat diese in allen Bereichen des Lebens aufgespürt, regt sich mächtig darüber auf und führt sie der  belustigten Zuhörerschaft in mundartlichen Liedern, Gedichten und Geschichten vor.

Da der Mundartpoet auf der Bühne gerne Wissenswertes über seine Muttersprache vermittelt, läßt er in dieses Programm auf unterhaltsame Weise viel Jiddisch-Frankfurterisches einfließen.

Schlußendlich provoziert er sein Publikum zu der gemeinsam gesungenen heiter-entrüsteten Diagnose: 

* Ich glaab, ihr habt en Knall! *

 

 

und im Oktober haben wir erneut eine Premiere im Äppelwoitheater:

Freitag 7.10.2016  / 20.00h

 

In de Kurv´ graadaus – Ein Hesse sagt, wo´s langgeht

 Clajo Herrmann 

(1/2 Babenhäuser (!) Pfarrerkabarett)

 

Wer die Musikalität des Wortes „Schobbedeggelsche“ nicht fühlt , ist nicht von hier bzw. „von da“. Hessen sagen zu „hier“ auch mal „da“. „Der is net von da“ meint eigentlich was ganz Nahes. „Komm´emaa daher!“ bedeutet demzufolge „komm´emaa hierher!“ Wo das DA im HER herkommt, weiss man nicht sicher. Vielleicht von da. Daher auch: „Der is net von hier. DA kann mer nix mache!“

 

 

Hessisch ist mehr als ein Dialekt, es ist eine Lebensform. Während manche im All nach fremden Lebensformen suchen, gibt es bislang Unerforschtes im Meer, zwischen Festzeltplanen, unterm Asphalt und in Hessen. Clajo Hermann gibt Erhellendes preis. Und sicher werden viele am Ende des Abends denken:“So genau wollte ich´s gar nicht wissen!“